1. Winterräder

Im besten Fall haben Sie Ihre Winterreifen schon längst montiert. Spätestens aber wenn es schneit sollten Sie mit Winterreifen fahren. Die Regelung „von O(ktober) bis O(stern)“ ist eine nette Eselsbrücke, hat aber keine rechtliche Relevanz. In Deutschland git es eine so sogenannte „situative“ Winterreifenpflicht: Bei Straßenverhältnissen wie Glatteis, Schneematsch oder Reifglätte müssen Sie mit Winterbereifung unterwegs sein. Bei Missachtung drohen Bußgelder und Punkte in Flensburg. Im Falle eines Unfalls kann sogar der Versicherungsschutz erlischen. Der ADAC empfiehlt eine Mindestprofiltiefe von vier Millimeter, damit Sie auf glatten oder schneebedeckten Straßen jederzeit sicher unterwegs sind. Am besten können Sie das mit einer 1-Euro-Münze überprüfen: Wenn der goldene Rand (drei Millimeter) nicht mehr sichtbar ist, sind Sie auf der sicheren Seite.

Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Winterreifen

 


 

Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Forstschutz

2.Kühler und Motor vor Kälte schützen

Frostschutzmittel im Kühlwasser verhindert dass dieses gefriert. Außerdem schützt es sowohl den Motor als auch den Kühler vor Rost und Kalkablagerungen. Der Motor ist nur dann ausreichend geschützt, wenn der Frostschutz bei etwa minus 30 Grad Celsius liegt. Möchten Sie Kühlflüssigkeit nachfüllen, sehen Sie bitte im Bordbuch Ihres Fahrzeugs nach, welches Frostschutzmittel für Ihren Motor geeignet ist. Wenn Sie einen Kühlwasserverlust feststellen, bringen Sie Ihr Fahrzeug unbedingt in eine Werkstatt. Ein zu geringer Kühlerfrostschutz oder ein zu niedriger Kühlwasserstand können im Ernstfall einen Motorschaden verursachen.

 


 

3. Ist die Batterie noch stark genug?

Schwache Batterien sind in der Pannenstatistik des ADAC ganz vorne. Stottert der Anlasser, sollten Sie Ihre Batterie überprüfen lassen. Am besten kommen Sie bei uns vorbei, unsere Prüfgeräte sind genauer und zuverlässiger sind als die günstigen, die Sie sich im Baumarkt kaufen können. Bei älteren Fahrzeugen überprüfen wir auch die Lichtmaschine. Eventuell wird die Batterei gar nicht mehr richtig geladen. Ob ein Spannungsproblem vorliegt, erkennen wir schnell und zuverlässig.

Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Batterie Check

 


 

Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Die Beleuchtung

4. Auf die Beleuchtung achten

Kennen Sie das auch? In der dunklen Jahreszeit begegnen uns immer wieder „Einäugige“, Fahrzeuge, bei denen ein Scheinwerfer ausgefallen ist oder bestenfalls noch das Standlicht leuchtet. Bei schlechter Sicht und glatten Straßen kann das schnell zum Verhängnis werden. Deshalb raten wir Ihnen, sämtliche Leuchtmittel überprüfen und richtig einstellen zu lassen. So behalten Sie im Winter den Durchblick.

 


 

5. Für klare Sicht sorgen

Im Winter sollten Sie dem Wischwasser einen Winterreiniger mit Frostschutzmittel hinzufügen. Der Winterreiniger hält die Frontscheibe klar und sauber. Das Frostschutzmittel sorgt dafür das weder Düsen noch Schläuche einfrieren. Gerade auf Autobahnen kann eine schlechte Sicht durch die Frontscheibe sehr gefährlich werden. Überprüfen Sie auch gleich auch mal die Wischerblätter. Sind diese spröde und hinterlassen Schlieren auf der Scheibe, ist es Zeit diese durch neue Wischer zu ersetzen.
Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Sorgen Sie für klare Sicht

 


 

Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Feuchtigkeit im Innenraum

6. Feuchtigkeit im Innenraum vermeiden


Gerade im Winter ist es wichtig, Feuchtigkeit im Innenraum zu vermeiden. Mit nassen Schuhen tragen wir die Feuchtigkeit ins Wageninnere. Teppiche und Fußmatten saugen sich voll wie Schwämme und sorgen für eine hohe Luftfeuchtigkeit im Fahrzeug. Dann kann es auch mal vorkommen, dass Scheiben auch mal von innen gefrieren. Wir empfehlen Ihnen im Gummifußmatten. Diese  lassen sich sehr einfach reinigen und schützen Teppich und Bodenblech vor Feuchtigkeit.

 


 

7. Saubere Sache: Autowäsche im Winter


Lack, Felgen und Unterboden sind mit Salzresten verklebt und fördern auf lange Sicht die Korrosion. Regelmäßige Autowäschen entfernen diese und verhindern die Korrosion der Karosserie. Achten Sie bei der Fahrzeugwäsche auf weiche Textilbürsten.

Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Autowäsche

 


 

Autohaus Lenz GmbH & Co.KG Türdichtungen

8. Türdichtungen schützen und pflegen

Gerade bei starken Regenfällen oder einer Fahrzeugwäsche bahnt sich Wasser seinen Weg. Deshalb sind die Türdichtungen mitunter feucht. Wenn die Nässe dort gefriert, können diese Dichtungen beim Öffnen der Tür beschädigt werden. Entsprechende Pflegemittel verhindern das Festfrieren. Bevor Sie dieses auftragen, sollten die Gummis allerdings sauber und trocken sein. Am besten pflegen Sie die Dichtungen nach jeder Autowäsche, um die Türgummis perfekt vor Eis und Kälte zu schützen.

Vereinbaren Sie einen Service Termin

Angaben zum Fahrzeug

Formular absenden