Mazda MX-30 Neuwagen | Lieferservice nach Dortmund

Mazda MX-30 Neuwagen – wenn herausragende Qualität gefragt ist

Für Dortmund stellt ein Mazda MX-30 Neuwagen das perfekte Fahrzeug dar. Einerseits ist das Modell für den belebten Stadtverkehr geeignet und zeichnet sich durch Wendigkeit und Eignung für Parklücken aus, andererseits reichen sowohl Platzangebot als auch Motorisierung für längere Fahrten in der Umgebung von Dortmund. Hinzu kommt, dass auch der Laderaum des Mazda MX-30 Neuwagens solide ausfällt und für Großeinkäufe geeignet ist. Vor allem in der aktuellen Generation trumpft der Mazda MX-30 Neuwagen mit jeder Menge Extras auf. Wem der Sinn nach besonderen Assistenzsystemen oder Sonderausstattung liegt, der erhält ein maßgeschneidertes Fahrzeug für Dortmund. Natürlich wählen Sie bei Ihrem Mazda MX-30 Neuwagen auch die Farbe sowie die Motorisierung individuell aus und dürfen sich auf kurze Lieferzeiten freuen.

AKTUELLE Mazda MX-30 Neuwagen TOP ANGEBOTE

Mazda
MX-30 First Edition MATRIX-LED KAMERA MRCC 0,99%

Neuwagen MM007_59189 UVL 90 Tage
Preisvorteil 16% 1
mtl. ca. 219,- € 3
 
34.880,- € 1
29.300,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: neu
Motor: 105 kW (143 PS)
Kraftstoff: Elektro
Laufleistung: 10 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Weiß
A+
Verbrauch kombiniert: 16,0 kWh/100km *

Autohaus Lenz – die ganze Automobil-Vielfalt für Dortmund

Rund 600.000 Menschen leben in Dortmund, womit es sich um die größte Stadt des Ruhrgebiets handelt. Dortmund liegt an dessen östlichem Rand und gehört somit bereits zu Westfalen. Die Ruhr markiert teilweise die südliche Stadtgrenze. Dabei gehört die Stadt natürlich zur Metropolregion Rhein-Ruhr mit ihren mehr als zehn Millionen Einwohnern. Traditionell lebte Dortmund über viele Jahre vom Bergbau, hat sich allerdings längst zu einem Standort für zahlreiche Dienstleister weiterentwickelt. Das Stadtgebiet wurde schon in der Steinzeit besiedelt und Dortmund wurde erstmals 882 erwähnt. Noch während des Mittelalters, genauer gesagt im zwölften Jahrhundert, fanden Reichstage in Dortmund statt, sodass kurz danach der Titel als Reichsstadt verliehen wurde. Dank des Braurechts aus dem Jahr 1293 wurde Dortmund zur Bierstadt, was sich bis heute erhalten hat. Napoleon kürte die Stadt zum Sitz der Präfektur des Ruhrdépartements und die Industrialisierung brachte Bergbau, Kohle und Stahlherstellung. Die heutigen Sehenswürdigkeiten basieren zum Teil auf der Bergbaugeschichte. Zu nennen ist die Zeche Zollern, doch auch das Deutsche Fußballmuseum und der Rombergpark lohnen einen Besuch.

Ökonomisch ist Dortmund sowohl vom Maschinenbau als auch von Unternehmen aus der Energiewirtschaft und Windkraft geprägt. Hinzu kommen Versicherungen und Finanzunternehmen sowie Logistikkonzerne. Die Anbindung der Stadt erfolgt über den regionalen Flughafen, den Fernbahnhof sowie die Autobahnen A1, A2 und die A40, A42, A44 und A45. Des Weiteren führen auch die Bundesstraßen B1, B54 und die B235 und B236 nach Dortmund.

Das Autohaus Lenz übernimmt gerne den Lieferservice für Kundinnen und Kunden aus Dortmund und stellt Ihnen Ihren Gebrauchtwagen oder Neufahrzeug direkt vor die Haustür. Unser Unternehmen widmet sich nicht nur dem Autohandel, sondern verfügt auch über eine Meisterwerkstatt und vor allem ein digitales Autohaus. Hier profitieren Sie einerseits von der umfangreichen Auswahl an günstigen Fahrzeugen, andererseits von unserer Tradition und Beratungskompetenz, basierend auf mehr als 50 Jahren im Automobilgeschäft.

Mit dem Mazda MX-30 betritt der japanische Hersteller Neuland. Die Rede ist von einem SUV, das sowohl in einer reinen Variante als Elektroauto als auch als Hybrid angeboten wird. 2020 erschien das Fahrzeug auf dem Markt und gilt in vielerlei Hinsicht als ungewöhnlich. Zu erwähnen sind beispielsweise die Portaltüren, die sich in unterschiedliche Richtungen öffnen und einen perfekten Einstieg ermöglichen. Auf eine B-Säule wurde demnach verzichtet. Da ist aber auch das Setzen auf jede Menge Recycling-Materialien und das Arbeiten mit Kork als Werkstoff. Bei Mazda verlässt man mit dem MX-30 die bisherige Namensgebung, die das Kürzel „MX“ Sportwagen vorbehielt und definiert die Bedeutung nunmehr in Richtung besonders innovativer Modelle, was der MX-30 zweifelsohne ist. Einen red dot design award konnte das Modell bereits gewinnen.

Eckdaten zum Mazda MX-30

Die Maße des Mazda MX-30 sind nahezu identische mit denen des CX-30. Anzumerken ist jedoch, dass es sich nicht um eine Ableitung des Kompakt-SUV, sondern um eine komplette Neuentwicklung handelt. 4,40 Meter Länge treffen auf eine Breite von 1,80 Meter und 1,57 Meter Höhe. Platz genug für vier Erwachsene ist allemal und im Kofferraum stehen zudem 366 Liter bereit. Wem das nicht ausreicht, der klappt die hinteren Sitze um und bringt es auf 1.177 Liter. Gegenüber dem CX-30 ist der Wert aufgrund des Elektroantriebs bzw. der Akkus ein wenig geringer, reicht jedoch für den Alltag vollkommen aus. Beim Wendekreis gelingt dem japanischen Hersteller mit 9,80 Meter ein echter Spitzenwert.

Angetrieben wird der Mazda MX-30 mit einem Elektromotor mit 143 PS Leistung. Die Kapazität des Akkus wird mit 35,5 kWh angegeben, woraus sich eine Reichweite von 200 Kilometer entsprechend WLTP ergibt. Geplant ist ein Wankelmotor, der als „Range Extender“ fungiert und das Elektrofahrzeug in einen Hybriden verwandeln würde. Gefahren wird beim Mazda MX-30 mit Frontantrieb und einem einstufigen Reduktionsgetriebe. Die Beschleunigung auf 100 km/h gelingt in 9,7 Sekunden, womit auch ein ausreichendes Maß an Dynamik gegeben ist. Warum der MX-30 eine vergleichsweise geringe Reichweite hat, wird bei Mazda mit dem Begriff des „Rightsizings“ bezeichnet. Mehr ist für das Einsatzgebiet Innenstadt schlichtweg nicht erforderlich. Die Aufladung erfolgt einphasig.

Komfort des Mazda MX-30

Der Mazda MX-30 ist ein SUV, das jedoch munter mit den Konventionen bricht. Das zeigt sich bereits im Design, das alles andere als martialisch daherkommt, sondern eher freundlich und dynamisch wirkt. Im Innenraum findet man ein Armaturenbrett mit starker Betonung der Horizontale und viel digitaler Technik. Mehrere Touchscreens sorgen für Orientierung und werden mit Dreh- und Drückschaltern kombiniert. Die Sitze sind aus edlem Leder, die Verarbeitung im Innenraum lässt sich fast schon als luxuriös bezeichnen.

Besonderheiten des Mazda MX-30

Weitere Extras des Mazda MX-30 bestehen in einer Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control. Des Weiteren lässt sich das Fahrzeug zum Teil über eine eigene App fernsteuern, was sowohl das Öffnen und Schließen als auch die Klimaanlage sowie den Abruf von Ladestand der Batterie und Reifendruck sowie das Lokalisieren des Fahrzeugs betrifft. Ein Head-Up-Display ist serienmäßig an Bord, LED-Scheinwerfer, elektrisch verstellbare Sitze und viele Assistenzsysteme sind ebenfalls zu haben.

Vielleicht möchten Sie zu Ihrem Mazda MX-30 Neuwagen in Dortmund noch beraten werden? Oder Sie haben konkrete Fragen? Wir von Autopark Lenz stehen Ihnen gerne Rede und Antwort und bringen die Erfahrung von mehr als 50 Jahren in der Automobilbranche mit ein. Unser Familienunternehmen schreibt Service groß und weist Sie sowohl in die Bedienung der vielen Extras als auch in die Verbindung Ihres Mazda MX-30 Neuwagen zu einem Smartphone oder einem anderen mobilen Gerät ein. Wir arbeiten nach der Devise „Nach dem Kauf ist vor dem Kauf“ und sind entsprechend auch im so genannten „After Sales“ gerne für Sie da. Den ohnehin günstigen Preis können Sie bequem in monatlich individuell festlegbaren Raten zahlen und schonen auf diese Weise Ihren Geldbeutel.