Der neue SUPERB iV verbindet als erster ŠKODA die Vorteile eines Verbrennungsmotors mit einem Elektromotor.

Bis zu 56 Kilometer im WLTP-Zyklus1 kann er rein elektrisch und damit ohne lokale Emissionen zurücklegen. Der Elektromotor leistet 85 kW, der 1,4 TSI entwickelt 115 kW (156 PS). Gemeinsam generieren beide Antriebe eine Systemleistung von 160 kW (218 PS) bei einem CO2-Ausstoß von weniger als 35 g/km (Limousine). Je nach Ladezustand der Batterie kann der Fahrer zwischen dem rein batterieelektrischen E-Modus, dem Hybrid-Modus, bei dem das Zusammenspiel zwischen Benzin- und Elektromotor elektronisch geregelt wird, und dem SPORT-Modus für maximale Leistung wählen. Mit einer komplett geladenen Batterie und 50 Litern Benzin im vollen Tank schafft der SUPERB iV bis zu 850 Kilometer ohne Zwischenstopp.

Der Elektromotor schöpft seine Energie aus einer modernen Lithium-Ionen-Hochspannungsbatterie, die platzsparend im Fahrzeugboden direkt vor der Hinterachse verbaut ist. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 37 Ah und einen Energiegehalt von 13 kWh. Er lässt sich an einer Wallbox mit einer Ladeleistung von 3,6 kW in 3:30 Stunden2 oder an einer haushaltsüblichen Steckdose mit einer Leistung von 2,3 kW in 6:00 Stunden aufladen. Während der Fahrt kann der ŠKODA SUPERB iV seinen Akku durch den Benzinmotor laden oder die Kapazität halten, per Rekuperation wird zudem beim Bremsen Energie zurückgewonnen. So ist auf Wunsch immer genügend Strom vorhanden, um nach einer längeren Fahrt das letzte Stück zum Ziel elektrisch und emissionsfrei absolvieren zu können, etwa in einer städtischen Umweltzone.

Jetzt unverbindlich anfragen

1) Vorläufiger Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönliche Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnisse, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung,
Anzahl der Mitfahrer.

2) Theoretischer Wert bei Schnellladung (40 kW) über CCS-Anschluss.