Skoda Kodiaq in Dortmund günstig kaufen | Lieferservice nach Dortmund

Skoda Kodiaq – günstiger Traumwagen für Dortmund

Für viele ist der Skoda Kodiaq ein Traumwagen, bietet jedoch auch eine Fülle an praktischen Vorteilen. Fakt ist, dass der Skoda Kodiaq in Dortmund bestens aufgehoben ist und sowohl für Fahrten durch die Stadt als auch Überlandfahrten sowie die Autobahn geeignet ist. Hinzu kommt, dass der Skoda Kodiaq ausreichend Stauraum für Einkäufe in Dortmund bietet und sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung, Jahres- oder Gebrauchtwagen eine gute Wahl darstellt. Wir von Autopark Lenz bieten Ihnen die ganze Vielfalt und zudem eine kompetente Beratung. Unser Unternehmen existiert seit 1968 und ist ausgewiesener Spezialist für Modelle wie den Skoda Kodiaq. Zudem wenden wir uns seit vielen Jahren an einen wachsenden Kundenkreis in Dortmund und liefern auf Wunsch direkt zu Ihnen nach Hause.

AKTUELLE Skoda Kodiaq TOP ANGEBOTE

Autohaus Lenz – die ganze Automobil-Vielfalt für Dortmund

Rund 600.000 Menschen leben in Dortmund, womit es sich um die größte Stadt des Ruhrgebiets handelt. Dortmund liegt an dessen östlichem Rand und gehört somit bereits zu Westfalen. Die Ruhr markiert teilweise die südliche Stadtgrenze. Dabei gehört die Stadt natürlich zur Metropolregion Rhein-Ruhr mit ihren mehr als zehn Millionen Einwohnern. Traditionell lebte Dortmund über viele Jahre vom Bergbau, hat sich allerdings längst zu einem Standort für zahlreiche Dienstleister weiterentwickelt. Das Stadtgebiet wurde schon in der Steinzeit besiedelt und Dortmund wurde erstmals 882 erwähnt. Noch während des Mittelalters, genauer gesagt im zwölften Jahrhundert, fanden Reichstage in Dortmund statt, sodass kurz danach der Titel als Reichsstadt verliehen wurde. Dank des Braurechts aus dem Jahr 1293 wurde Dortmund zur Bierstadt, was sich bis heute erhalten hat. Napoleon kürte die Stadt zum Sitz der Präfektur des Ruhrdépartements und die Industrialisierung brachte Bergbau, Kohle und Stahlherstellung. Die heutigen Sehenswürdigkeiten basieren zum Teil auf der Bergbaugeschichte. Zu nennen ist die Zeche Zollern, doch auch das Deutsche Fußballmuseum und der Rombergpark lohnen einen Besuch.

Ökonomisch ist Dortmund sowohl vom Maschinenbau als auch von Unternehmen aus der Energiewirtschaft und Windkraft geprägt. Hinzu kommen Versicherungen und Finanzunternehmen sowie Logistikkonzerne. Die Anbindung der Stadt erfolgt über den regionalen Flughafen, den Fernbahnhof sowie die Autobahnen A1, A2 und die A40, A42, A44 und A45. Des Weiteren führen auch die Bundesstraßen B1, B54 und die B235 und B236 nach Dortmund.

Das Autohaus Lenz übernimmt gerne den Lieferservice für Kundinnen und Kunden aus Dortmund und stellt Ihnen Ihren Gebrauchtwagen oder Neufahrzeug direkt vor die Haustür. Unser Unternehmen widmet sich nicht nur dem Autohandel, sondern verfügt auch über eine Meisterwerkstatt und vor allem ein digitales Autohaus. Hier profitieren Sie einerseits von der umfangreichen Auswahl an günstigen Fahrzeugen, andererseits von unserer Tradition und Beratungskompetenz, basierend auf mehr als 50 Jahren im Automobilgeschäft.

Der Skoda Kodiaq unterstreicht einmal mehr die Vielseitigkeit des tschechischen Herstellers. Mit dem SUV stellt die VW-Tochter einen neuen Größenrekord auf und präsentiert erstmals ein Fahrzeug mit bis zu sieben Sitzen. Auf dem Markt erschien das Modell im Jahr 2016 und greift in der Namensgebung auf die Sprache der Ureinwohner Alaskas zurück. Der Name ist auch hier gewissermaßen Programm, denn ein Kodiakbär ist eine der größten Bärenart überhaupt. Des Weiteren eröffnete der Kodiaq die neue SUV-Reihe bei Skoda, der später auch noch der Kodiaq und der Kamiq folgten. Gestaltet wurde der Kodiaq vom Chefdesigner Jozef Kaban, der sich der Plattform von Audi Q3 und VW Tiguan bedient.

Eckdaten zum Skoda Kodiaq

Der Skoda Kodiaq ist ein echter Riese, was anhand der Länge von 4,70 Meter zunächst einmal nicht deutlich wird. Breite und Höhe liegen bei 1,88 Meter und 1,68 Meter doch das entscheidende Detail liefert der quer eingebaute Motor. Auf diese Weise entsteht ein Radstand von 2,80 Meter und der Skoda Kodiaq wird zum Siebensitzer. Werden die beiden zusätzlichen Sitze nicht benötigt, so entsteht ein Kofferraumvolumen von 720 Liter und nach Umklappen der gesamten hinteren Sitze lassen sich sage und schreibe 2.065 Liter nutzen. Dabei begnügt sich der Skoda Kodiaq mit einem Wendekreis von nur 12,20 Meter und ist in seinem Charakter unverkennbar ein echtes SUV mit üppigem Raumangebot. Besonderheiten sind dabei der höhenverstellbare Ladeboden sowie die Heckklappe, die sich automatisch und freihändig öffnen lässt. Ein Highlight ist die Länge des Laderaums, die mit mehr als zwei Metern auch die Mitnahme einer Matratze möglich macht.

Die Motorisierung des Skoda Kodiaq erfolgt standesgemäß. Aus Diesel- oder Benzinaggregaten lassen sich mindestens 150 und maximal 240 PS auf die Straße bringen. Kennzeichnend ist die große Variabilität, die in sparsamen Ausführungen mit aktiver Zylinderabschaltung ACT sowie Frontantrieb aber auch rustikalen Ausführungen mit Allradantrieb zum Ausdruck kommt. Ebenfalls lässt der Skoda Kodiaq die Wahl zwischen Schalt- und Automatikgetrieben und ist in der Variante „Scout“ sogar geländetauglich. 19 Zentimeter Bodenfreiheit und ein Böschungswinkel von 22° im vorderen Bereich sowie 23,1° hinten sind durchaus bemerkenswert.

Ausstattung des Skoda Kodiaq

Wohlgemerkt: der Skoda Kodiaq ist zuvorderst dem Komfort verpflichtet und somit eher auf der Autobahn oder in der Innenstadt zuhause. Deutlich wird dies bereits dann, wenn die Ambientebeleuchtung den Innenraum in farbiges Licht taucht und man in den beheizten Ledersitzen Platz nimmt. Zuvor wurde das Fahrzeug mit der Fernbedienung geöffnet. Das Panorama-Glasdach sorgt für eine Extraportion Tageslicht und selbstverständlich lassen sich mobile Geräte in die Infrastruktur von Infotainment und Navigation einbinden. Informationen über die Streckenführung oder auch über „Points of Interest“, Tankstellen und Staus gelangen auf Wunsch in Echtzeit auf das Display und auch das Streaming von Musik ist möglich. Eine Besonderheit stellt der Zugriff auf die Navigation von den hinteren Sitzen aus dar. Praktisch ist dabei, dass sich die Fahrerin oder der Fahrer um dieses Thema nicht zwingend zu kümmern brauchen. Selbiges gilt in gewissem Rahmen auch für die Erkennung von Verkehrszeichen, die automatisch Berücksichtigung finden. Als „simply clever“ erweist sich der Skoda Kodiaq angesichts des Regenschirms unter dem Beifahrersitz, des Eiskratzers im Tankdeckel sowie der integrierten Kuscheldecke.

Sicherheit des Skoda Kodiaq

Auch im Bereich Sicherheit präsentiert sich der Skoda Kodiaq vorbildlich. Nach einem Unfall braucht nur ein „Hot Button“ gedrückt zu werden und schon besteht Kontakt zum Servicecenter, das einen Notruf auf den Weg bringen kann. Auch ein Spurwechsel- und Spurhalteassistent sowie City-Notbremsassistent sind Teil des Programms und selbst ein Toter-Winkel-Warner darf nicht fehlen. Weitere Extras sind die adaptive Geschwindigkeitsregelung sowie der Müdigkeitswarner.

Sie haben sich zugunsten des Skoda Kodiaq für Dortmund entschieden? Eine umsichtige Wahl, denn bei diesem Fahrzeug vereinen sich Leistungsstärke, Komfort und Sparsamkeit. Sparsam ist auch der Preis, den wir für unsere Skoda Kodiaq aufrufen. Staunen Sie über unsere Rabatte und sichern Sie sich Ihren Skoda Kodiaq für Dortmund zu Vorzugskonditionen. Hierzu gehört auch, dass wir problemlos eine Finanzierung ohne Anzahlung bieten und auch die optionale Ratenschutzversicherung nicht fehlen darf. Die Höhe der monatlichen Zahlungen legen Sie entsprechend Ihres Geldbeutels fest und sichern sich damit ein hohes Maß an finanzieller Bewegungsfreiheit. Ein weiterer Service besteht in einer Unterweisung in die zahlreichen Funktionen Ihres Skoda Kodiaq in Dortmund inklusive aller technischer Details.