ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen | Lieferservice nach OWL

ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen in OWL – Kaufen Sie mit Vertrauen

Unabhängig davon, aus welcher Modellgeneration Ihr ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen für OWL stammt: Sie erwerben in jedem Fall ein überzeugendes Fahrzeug. Der Hersteller steht seit eh und je für Langlebigkeit und eine exzellente Verarbeitung. Hinzu kommen sparsame und effiziente Motoren sowie eine Fülle an spannenden Ausstattungsmerkmalen. Wir von Autopark Lenz bieten Ihnen eine ganze Reihe an ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen, die wir auf Wunsch direkt zu Ihnen nach OWL liefern. Was uns auszeichnet, ist die Tradition unseres Unternehmens, das seit 1968 besteht. Wir stellen die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt und beraten kompetent und fair. Jeder ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen wird vor der ersten Fahrt durch OWL sorgfältig in unserer Meisterwerkstatt überprüft und in Topzustand gebracht.

AKTUELLE ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Auto in OWL gesucht? Dann auf zum Autohaus Lenz

Die Abkürzung OWL steht gemeinhin für die westfälische Region Ostwestfalen-Lippe. Im Nordosten von Nordrhein-Westfalen und dem Regierungsbezirk Detmold, der fast mit OWL identisch ist, leben rund zwei Millionen Menschen auf einer Fläche von etwas mehr als 6.500 Quadratkilometern. Begrenzt wird Ostwestfalen-Lippe bzw. OWL durch das Weserbergland und das Bergland im hessischen Westen begrenzt. Zudem zieht sich die Region bis in die Westfälische Bucht und das Tiefland Norddeutschlands. Großstädte in OWL sind Bielefeld mit 334.000 Einwohnern sowie Paderborn (151.000 Einwohner) und Gütersloh (101.000 Einwohner). Ein interessantes Details von OWL ist die kulturelle „Spaltung“ in ein eher evangelisch geprägtes Gebiet rund um Minden (Minden-Ravensberg) und das katholische Paderborn mit Umgebung. Zudem sind einige Regionen westfälisch, während Detmold und Umgebung zum ehemaligen Fürstentum und dem zwischenzeitlichen Freistaat Lippe gehören. Wichtige Flüsse sind die Weser und die Ems, das wichtigste Gebirge ist der Teutoburger Wald.

Die Ökonomie in OWL ist unter anderem durch die Landwirtschaft geprägt, die zwei Drittel der Fläche ausmacht. Darüber hinaus ist die Möbelindustrie stark vertreten und ein Großteil, der in Deutschland verkauften Küchen stammen aus OWL. Weitere relevanten Branchen sind der Maschinenbau, die Lebensmittelindustrie sowie die IT. Die größten Unternehmen stammen aus der Medienindustrie, der Produktion von Elektrogeräten sowie der Sozialwirtschaft. Erreicht wird OWL über die Autobahnen A2, A30 und A44, während die A33 eine Verbindung zwischen zwei der genannten Autobahnen darstellt. Am Bielefelder Hauptbahnhof sowie in Paderborn halten auch Fernzüge und Paderborn/Lippstadt betreibt auch einen eigenen Flughafen.

In der Region OWL bzw. Ostwesfalen-Lippe hat das Autohaus Lenz längst einen guten Namen. Die Anreise zu uns nach Oelde in Westfalen ist nicht weit und dort empfangen wir Sie auf einer Fläche von rund 30.000 Quadratmetern. Wir sind ein Familienunternehmen und achten stark auf einen fairen und freundlichen Umgang untereinander und mit unseren Kundinnen und Kunden. Beim Autohaus Lenz finden Sie sowohl ein neues Fahrzeug als auch einen stetigen Ansprechpartner in all Ihren Autofragen. Service und die Lieferung Ihres Fahrzeugs nach OWL verstehen sich von selbst.

Der ŠKODA Octavia hat Geschichte geschrieben und fügt dieser stetig neue Kapitel hinzu. Die Rede ist vom unangefochtenen Topseller des tschechischen Autobauers, der in der Kompaktklasse eine Ausnahmestellung einnimmt. Untermauert wird diese durch den Titel des meistverkauften Importfahrzeugs in Deutschland, der zuletzt in den Jahren 2005, 2006, 2012 und 2016 ergattert wurde und eine Fülle an Preisen. Bereits 1959 erschien ein Fahrzeug unter dem Namen Octavia auf dem Markt, das 1996 zumindest hinsichtlich der Namensgebung aus dem Dornröschenschlaf erweckt wurde. Der aktuelle ŠKODA Octavia fährt seit 2012 in der dritten Generation, die 2017 umfangreich überarbeitet wurde. Charakteristisch für den ŠKODA Octavia ist seine Größe, die gekonnt die Grenzen zur Mittelklasse auslotet. Nichts desto trotz teilt sich das Modell den modularen Querbaukasten mit dem VW Golf. Erhältlich sind Ausführungen als Limousine sowie als Kombi, was bei ŠKODA „Combi“ heißt.

Der ŠKODA Octavia in Zahlen

Beim ŠKODA Octavia spielt es hinsichtlich der Länge kaum eine Rolle, ob man sich für den Kombi oder die Limousine entscheidet. Beide Fahrzeug bringen es auf stolze 4,69 Meter und sind 1,81 Meter breit und 1,45 Meter bzw. 1,48 Meter hoch. Größtes Augenmerk gilt beim Octavia naturgemäß dem Laderaum, der bereits bei Beschränkung auf den Kofferraum 610 Liter hergibt. Wer den praktischen Mechanismus zum Umlegen der Rücksitze bedient, eröffnet stolze 1.740 Liter, die in der Kompaktklasse unerreicht sind. Das Spannende am ŠKODA Octavia ist die Kombination aus enormem Laderaum und einen Gewicht, das je nach Ausführung nur bei 1,15 Tonnen liegt. Des Weiteren knausern die Tschechen auch beim Wendekreis und reduzieren diesen auf 10,50 Meter.

Angetrieben wird der ŠKODA Octavia sowohl von Benzin- wie von Dieselmotoren. Das Fahrzeug bietet in diesem Bereich eine enorme Bandbreite, sodass zwischen 115 und 245 Pferdestärken bereitstehen. Die Vielfalt spiegelt sich auch in der Wahl zwischen Schaltgetriebe und Automatik wider und selbst ein Allradantrieb ist je nach Ausführung zu haben. Den meisten Motoren gemeinsam ist das innovative ACT-Prinzip. Hinter der Abkürzung verbirgt sich eine aktive Zylinderabschaltung, die den Kraftstoffverbrauch erheblich reduziert. In puncto Leistung lässt vor allem die Topversion aufhorchen und beschleunigt in nur 6,7 Sekunden auf 100 km/h. Die Endgeschwindigkeit liegt bei 246 km/h.

Ausstattung des ŠKODA Octavia

Der ŠKODA Octavia ist ein regelrechter Innovationsträger und steht sinnbildlich für den hohen Anspruch der VW-Tochter. Einer der Schwerpunkte liegt dabei auf der Sicherheit, die unter anderem durch einen Rear Traffic Alert bzw. einer Überwachungsfunktion für den rückwärtigen Verkehr, gesteigert wird. Auch arbeitet der ŠKODA Octavia mit einem Toter-Winkel-Assistenten. In der Innenstadt bzw. bei langsamen Geschwindigkeiten, werden Fußgänger automatisch erkannt und mit dem City-Notbremsassistenten eine Bremsung eingeleitet. Höheren Geschwindigkeiten begegnet der ŠKODA Octavia mit einem Spurhalteassistent und im Falle eines drohenden Crashs bewirkt der „Crew Protect Assist“ eine Straffung der Gurte und das Schließen der Fenster sowie das Einschalten der Warnblinkanlage.

Extras des ŠKODA Octavia

Die Technik des ŠKODA Octavia äußert sich unter anderem in einem virtuellen Cockpit und einem acht Zoll großen Display für Navigation und Infotainment. Gesteuert werden die Funktionen sowohl über Sprache als auch über den Touchscreen sowie das Lenkrad. Die Einbindung mobiler Geräte erfolgt über WLAN oder auch Bluetooth und USB und wer möchte, schließt Smartphone und Co. an die 220 Volt-Steckdose an, um diese aufzuladen. Praktisch ist auch der programmierbare Autoschlüssel, der nicht nur das Fahrzeug öffnet, sondern auch die individuellen Einstellungen des Sitzes, Spiegels sowie der Fahrwerks beherrscht. Zuletzt erfreut auch der ŠKODA Octavia mit den „Simply clever“- Funktionen und lässt weder den Regenschirm unter dem Beifahrersitz noch den Eiskratzer im Tankdeckel oder die herausnehmbare LED-Taschenlampe im Kofferraum vermissen.

Sie möchten beim Autokauf in OWL Geld sparen? Dann ist ein ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen genau das Richtige für Sie. Freuen Sie sich auf unschlagbare Rabatte und eine erstklassige Qualität Ihres Fahrzeugs. Hinzu kommt unser Finanzierungsangebot zu herausragenden Konditionen und ohne Anzahlung. Sie bestimmen bereits im Vorfeld die gewünschte monatliche Rate und dürfen sich zudem auf Möglichkeiten der Zwischentilgung oder gar der vorzeitigen Ablösung freuen. Auch bestehende Kredite für das aktuelle Fahrzeug nehmen wir Ihnen gerne ab. Zu guter Letzt gehört zu jedem Autokauf eine Nachbetreuung durch unser Team. Ob ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen in OWL oder Neufahrzeug: wir erläutern Ihnen genau die Funktionen Ihres Fahrzeugs und die Möglichkeiten der Einbindung mobiler Geräte.