Audi Gebrauchtwagen | Lieferservice nach Werl

Audi Gebrauchtwagen: preisgünstige Mobilität für Werl

Ein Audi Gebrauchtwagenist die ideale Lösung für preisbewusste Mobilität in & um Werl. Die Fahrzeuge des Herstellers sind bekannt für ihre außergewöhnliche Qualität, die auch nach vielen Jahren zuverlässig Bestand hat. Egal ob ältere Baujahre oder neuere Modellgenerationen – ein Audi Gebrauchtwagen in Werl ist stets eine kluge Wahl. Unsere Auswahl an Audi Gebrauchtwagen in Werl ist ebenso umfangreich wie vielseitig. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Fahrzeugklassen sowie einer breiten Palette an Motorisierungen, Lackierungen und Ausstattungsoptionen. Dank unserer exklusiven Rabatte und Sonderaktionen wird der Kauf für Sie dabei zusätzlich erschwinglicher. Entdecken Sie die Vielfalt und finden Sie den Audi Gebrauchtwagen, der perfekt zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt.

Wenn Sie an einem Audi Gebrauchtwagen in Werl interessiert sind, bieten wir Ihnen attraktive Angebote. Wir wissen,dass der Kauf eines Gebrauchtwagens auf Vertrauen basiert. Unser Familienunternehmen, das seit den 1960er Jahren besteht, steht für Zuverlässigkeit und Qualität und garantiert Ihnen, dass jeder Audi Gebrauchtwagen, den wir in Werl anbieten, in unserer Meisterwerkstatt gründlich geprüft und bei Bedarf repariert wird. Dass Ihr zukünftiges Fahrzeug technisch einwandfrei und in ausgezeichnetem Zustand ist hat bei uns höchsten Stellenwert – dies bestätigen wir oft durch ein lückenlos geführtes Scheckheft. Falls gewünscht, bieten wir ebenfalls flexible Finanzierungsmöglichkeiten für Ihren Audi Gebrauchtwagen und liefern Ihr neues Fahrzeug direkt zu Ihnen nach Hause, egal ob in Werl oder an jeden anderen Ort in Deutschland. So gestalten wir den Autokauf für Sie so bequem und sorgenfrei wie möglich.

Autohaus Lenz – Ihre Auto-Nummer 1 für Werl

In Werl befinden man sich am Rand des Sauerlands und unweit des westlich angrenzenden Ruhrgebiets. Der Ort misst rund 33.000 Einwohner und ist seit eh und je durch seine fruchtbaren Böden geprägt. Entsprechend finden sich Werl Spuren von Besiedlung, die bis in die Steinzeit zurückreichen und auch Salz wurde bereits in vorchristlicher Zeit gewonnen. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das neunte Jahrhundert und die Grafen von Werl waren zu dieser Zeit in der gesamten Region einflussreich. Der Ortsname Werl taucht dann 1024 erstmals auf, das Stadtrecht lässt sich für das Jahr 1218 nachweisen. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Stadt immer wieder zum Zankapfel rivalisierender Mächte und mehrfach zerstört. Hinzu kamen die Pest und verschiedene Stadtbrände, die allerdings immer wieder zum Wiederaufbau führten. Einen besonderen Aufschwung erlebte Werl im Kontext der Industrialisierung, die zwischenzeitlich das höchste Ziegelgebäude Europas in die Stadt brachte. Sehenswert sind die Alte Wallfahrtskirche und die Wallfahrtsbasilika und Jahr für Jahr pilgern rund eine Viertelmillion Gläubige in die Stadt, um eine Marienstatue zu sehen. Weltliche Sehenswürdigkeiten sind zudem die Schlossruine, der Marktplatz sowie einer der schönsten Friedhöfe Westfalens.

Die Unternehmensstruktur in Werl ist vielfältig. Zu den wichtigsten Arbeitgebern gehören Anbieter aus der Logistik, dem Bereich der Autoteiles sowie ein Metallwerk und Hersteller von Sportartikeln und Gartenmöbeln. Zu erreichen ist Werl über die Autobahnen A44 und A445 und auch die Bundesstraßen B1, B63 und B516 verlaufen auf dem Stadtgebiet oder in unmittelbarer Nachbarschaft. Ein Bahnhof existiert natürlich ebenfalls.

Das Autohaus Lenz ist ein Unternehmen voller Tradition. Wir befinden uns seit der Gründung im Jahr 1968 im Herzen von Westfalen und sind entsprechend gerne auch für unsere Kundinnen und Kunden aus Werl da. Sie erreichen uns schnell und einfach über die Autobahn A2 und gelangen so direkt zu uns nach Oelde. Freuen Sie sich auf die angenehme Atmosphäre eines Familienunternehmens und ein hohes Maß an Fachkompetenz in Kombination mit einer enormen Auswahl an günstigen Fahrzeugen.

Audi ist eine traditionsreiche deutsche Automarke, die seit vielen Jahren unter dem Dach des Volkswagenkonzerns firmiert. Kennzeichnend für die einzelnen Modelle ist einerseits deren Sportlichkeit, andererseits der konsequente Premiumanspruch, der sich sowohl hinsichtlich des Komforts als auch in technischer Hinsicht offenbart. Die Marke mit den vier Ringen vereint das Know-how vier großer Automobilhersteller, die nach und nach zueinander fanden. Interessant ist dabei, dass sich der Ursprung des Unternehmens auf eine Person, namentlich August Horch, zurückführen lässt.

Geschichten und Geschichte zum Hersteller Audi

Man nehme den Nachnamen Horch und verpasse diesem ein Ausrufezeichen. Im Lateinischen entsteht so das „Audi“ als Imperativ und meint nicht mehr und nicht weniger als Horch. Entstanden ist der Name der Legende nach in der Tat durch einen Lateinschüler, nachdem der Unternehmer August Horch die Rechte an seinem eigenen Firmennamen eingebüßt hatte. Das war im Jahr 1909, wobei Horch & Cie. zu diesem Zeitpunkt bereits seit einem Jahrzehnt, nächst im Kölner Stadtteil Ehrenfeld, später in Zwickau, firmierte. Im Zwickauer Firmenregister tauchte Audi erstmals im Jahr 1910 auf.

Bereits die ersten Jahre gestalteten sich für den Newcomer turbulent. Audi wurde von DKW übernommen, fusionierte mit der Automobilsparte der renommierten Wanderer-Werke und firmierte fortan als Auto Union AG. Aus dieser Epoche datieren auch die vier Ringe, die die ineinandergreifenden beteiligten Unternehmen symbolisieren. Auto Union machte sich vor allem durch den Bau der „Silberpfeile“ einen Namen und war sowohl im Rennsport als auch auf den Teststrecken für Geschwindigkeitsrekorde überaus erfolgreich.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, wurde am Standort Zwickau bald der volkseigene Trabant produziert. Auto Union zog an den bereits vorher vorhandenen Standort Ingolstadt und wurde 1965 von Volkswagen übernommen und 1969 mit NSU zusammengelegt. Seinerzeit liefen bereits die ersten Audi der neuen Generation vom Band und seit 1985 existiert auch die Audi AG, die bis heute Bestand hat.

Audis Triumphe im Rennsport

Die wenigsten Menschen wissen heute, dass die ursprünglichen Silberpfeile der 1930er Jahre nicht nur von Mercedes-Benz, sondern auch von Auto Union stammten und den britischen und italienischen Herstellern Paroli boten. In späteren Jahren war es jedoch eher der Rallyesport, in dem die Ingolstädter ihre Triumphe feierten. Besonders die frühen 1980er gelten bis heute als „Goldenes Zeitalter“, da Audi mit dem quattro ein schier unschlagbares Fahrzeug präsentierte und sowohl die Rallye WM als auch die Rallye Monte Carlo gewann. Wirft man einen Blick auf die Liste der damaligen Audi-Fahrerinnen und Fahrer, so liest sich diese mit Namen wie Michèle Mouton, Walter Röhrl und Hannu Mikkola wie ein „Who-is-who“ der damaligen Rallyewelt.

Mit dem Wechsel ins neue Jahrtausend betrat Audi die Bühne der DTM sowie der GT-Serie und mittlerweile kämpfen die Modell des Herstellers auch in der nachhaltigen Formel E für Elektroautos erfolgreich um WM-Punkte und das damit verbundene Prestige.

Audi als Innovationshersteller

Der Slogan von Audi lautet seit vielen Jahren „Vorsprung durch Technik“, was sich bei Blick auf die aktuellen Fahrzeuge aber auch die Vergangenheit eindrucksvoll bewahrheitet. Der permanente Allradantrieb „quattro“ war eine Weltsensation, der Katalysator aus dem Jahr 1983 nicht minder. Des Weiteren gilt Audi als einer der Pioniere im Bereich Leichtbau und setzte schon früh auf den Werkstoff Aluminium. Weitere Errungenschaften des Herstellers sind die Direkteinspritzung für den Turbodiesel und eine Reihe von Assistenz- und Sicherheitssystemen.

Die Modellpalette bei Audi

Interessant an den heutigen Modellen bei Audi ist das reiche Erbe der einzelnen Modelle. Die beiden Volumenfahrzeuge A4 und A6 lassen sich in direkter Linie auf Audi 80 und Audi 100 aus den 1960er und 70er Jahren zurückverfolgen. Selbst der Audi 50, dem in besagter Dekade kein langes Leben beschieden war, ist als Audi A1 und dem Minivan A2 wieder aufgelegt worden und steht heute für Kleinwagen mit Premiumanspruch. Weitere Fahrzeuge, mit denen Audi die gesamte Produktpalette abdeckt, sind der luxuriöse Kompakte A3 sowie der A7 und der A8, mit denen die Oberklasse besetzt wird.

Neben den Limousinen und Coupés mit dem Buchstaben „A“ im Namen, ist Audi auch auf dem Feld der SUV erfolgreich. Zwischen dem Q2 und dem Q7 wird jede Dimension abgedeckt und allen Fahrzeugen gemeinsam sind effizient und Komfort. Zuletzt präsentiert der Hersteller mit dem Roadster bzw. Coupé TT einen Hingucker, der seit dem Ende der 1990er Jahre immer wieder Designpreise gewinnt und den Ruf einer Sportwagenikone genießt.