Der ŠKODA ENYAQ iV ist der erste vollelektrische SUV und ist die Realisierung des VISION iV. Nach dem CITIGOe iV ist der ENYAQ iV das zweite vollelektrische Fahrzeug unserer Marke und gleichzeitig das erste, welches auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) gebaut wurde. Dank der MEB-Plattform, bei der die Batterie im Fahrzeugboden verbaut ist, bietet der ENYAQ iV ein mehr als großzügiges Platzangebot im Innenraum. Der neue ENYAQ iV ist 4.649 Millimeter lang, 1.879 Millimeter breit und 1.616 Millimeter hoch. Der Radstand von 2.765 Millimetern und der fehlende Mitteltunnel ermöglichen äußerst großzügige Platzverhältnisse mit entsprechender Kniefreiheit im Fond. Der Kofferraum fasst 585 Liter.

GROSSE REVOLUTION

Der ŠKODA ENYAQ iV wirkt sofort kraftvoll und dynamisch. Dafür sorgen seine skulpturalen Linien sowie die ausgewogenen Proportionen, die sich auch in den äußerst großzügigen Platzverhältnissen widerspiegeln. Typisch ŠKODA sind zudem der markante Grill und zahlreiche kristalline Elemente, besonders das neuartige illuminierte Crystal Face zieht die Blicke auf sich. Die großen Räder mit einem Durchmesser von 18 bis 21 Zoll unterstreichen den robusten SUV-Charakter.

ŠKODA ENYAK iV

Übersichtlich, innovativ und nachhaltig: Mit seinem ersten Modell auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) präsentiert ŠKODA eine komplett neue Angebotsstruktur. Design Selections ersetzen beim ENYAQ iV klassische Ausstattungslinien. Hinter jeder Design Selection steht ein geschmackvoll gestaltetes Interieur mit hohem Wohlfühlfaktor. Inspiriert von modernen Wohnwelten, finden dabei natürliche, nachhaltig verarbeitete und recycelte Materialien Verwendung. Die individuelle Konfiguration des Fahrzeugs gelingt mit wenigen Schritten. Neben Paketen für zehn Themenbereiche sind einige Einzeloptionen verfügbar, die für alle Varianten zur Wahl stehen.

Fünf Leistungsstufen, drei Batteriegrößen sowie zwei Motoren und Allradantrieb




Beim ŠKODA ENYAQ iV sorgen drei Batteriegrößen und fünf verschiedene Leistungsvarianten für nachhaltige Mobilität und Fahrspaß. Bei den beiden kraftvollsten Modellen kommt zusätzlich zum Elektromotor an der Hinterachse ein zweiter Elektromotor an der Vorderachse zum Einsatz, das Systemdrehmoment von 425 bzw. 460 Nm wird dann über alle vier Räder auf die Straße gebracht. Einstiegsmodell ist der ŠKODA ENYAQ iV 50 mit einem 109 kW (148 PS) starken Heckmotor und Heckantrieb, das maximale Drehmoment beträgt 220 Nm. Seine Lithium-Ionen-Batterie verfügt über eine Bruttokapazität von 55 kWh, davon lassen sich 52 kWh netto nutzen. Die maximale Reichweite beträgt 340 Kilometer1. Bis zu 390 Kilometer1 weit kommt der 132 kW (180 PS) starke ENYAQ iV 60 mit seinem 62-kWh-Akku (netto 58 kWh), sein maximales Drehmoment liegt bei 310 Nm. Der ENYAQ iV 80 verfügt über eine Leistung von 150 kW (204 PS), ein maximales Drehmoment von 310 Nm und mit 510 Kilometern1 im WLTP-Zyklus über die größte maximale Reichweite. Seine Batterie mit 82 kWh (netto 77 kWh) kommt auch in den beiden Allradversionen zum Einsatz – diese leisten mit dem zweiten Elektromotor an der Vorderachse als ENYAQ iV 80x 195 kW (265 PS) und als ENYAQ iV RS 225 kW (306 PS). Die Reichweite liegt jeweils bei bis zu 460 Kilometern1. Besonderen Fahrspaß bietet das Topmodell, der ŠKODA ENYAQ iV RS. Er beschleunigt aus dem Stand in nur 6,2 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h und damit 20 km/h höher als bei anderen Leistungsvarianten. Außerdem kann der stärkste ENYAQ iV einen bis zu 1.400 Kilogramm schweren Anhänger ziehen, eine schwenkbare Anhängerkupplung mit elektrischer Entriegelung ist als Option erhältlich.

DIE GESCHICHTE HINTER DEM NAMEN

Der erste vollelektrische ŠKODA SUV, der auch die MEB-Plattform nutzt, trägt den Namen ENYAQ. Wie die anderen ŠKODA Modelle hat auch dieser Name mehrere Bedeutungen. Die ŠKODA SUVs haben etwas gemeinsam – sie alle starten mit K und enden auf das Q. Der KODIAQ führte dies ein und sowohl KAROQ als auch KAMIQ setzten die Tradition fort. Entsprechend dieser Tradition endet der Name des vollelektrischen SUV ebenfalls mit dem Buchstaben Q. Er bricht jedoch mit der Konvention, weil er mit dem Buchstaben E beginnt, welcher signalisiert, dass es sich hier um ein vollelektrisches Modell handelt.

ŠKODA ENYAK - Schriftzug

Der Name selbst basiert auf dem irischen Namen „Enya“, welcher „Quelle des Lebens“ bedeutet und sowohl auf das Temperament des neuen Fahrzeugs als auch auf das komplett neue Fahrerlebnis, welches er bietet, anspielt. Etymologisch stammt der Name vom irischen Wort „eithne“, was mit Essenz, Geist oder Prinzip übersetzt werden kann. Diese Symbolik trifft es genau, denn der ENYAQ ist das erste Fahrzeug in der Familie der neuen ŠKODA Elektro-SUVs. Er verkörpert damit deren „Essenz“ und steht somit gleichzeitig für eine neue Tradition. Im übertragenen Sinne steht der Name auch für einen Neuanfang, der den Eintritt von ŠKODA in die Ära der Elektromobilität symbolisiert.

Jetzt unverbindlich anfragen

1 Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönliche Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnisse, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung, Anzahl der Mitfahrer. Alle Angaben vorläufig. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2- Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.